• Schule
  • ESIS Krankmeldung
  • Jugendsozialarbeit
  • Zum Elternbeirat
  • Zum Förderverein
  • Mensa

Wenn aus DU und ICH ein WIR …

und wenn aus eurer Stimme und meinem Amt die TGRS DEINE Schule wird

Paula Roswag – das bin ich …

Mein Name kommt euch bekannt vor? Vielleicht kennt ihr mich als eine eurer ehemaligen Tutorinnen und aus dem ein oder anderen Theaterstück? Oder auch nicht? So oder so stelle ich mich gerne kurz vor. Ich bin Paula aus der 10 A und – was ihr hoffentlich sowieso schon oder spätestens jetzt wisst – eine eurer Schülersprecher_innen.

Wenn ich mich mal nicht an unserer schönen Schule aufhalte, dann findet ihr mich in der Kirchengemeinde oder auch beim Tennis und Turnen … oder im Bett. ;-)

Unsere Schülersprecherin Paula als Landesschülersprecherin im LSR und aktiv an der TGRS in der SMV

Karriere als Schüler_in? Ja, das geht!

Von einer einfachen Schülerin zur Schülersprecherin, zur stellvertretenden Bezirksschülersprecherin und dann zur stellvertretenden Landesschülersprecherin für die Realschulen Bayerns werden, das hört sich erst mal viel an, ist aber machbar. Dafür bin ich ein ganz gutes Beispiel, denn diesen Weg habe ich geschafft. Falls du manche dieser Begriffe noch nie gehört hast, dann lies einfach weiter. 

Bezirks- und Landesschülersprecher – was ist das überhaupt?

Als Schülersprecherin vertrete ich eure Anliegen und Interessen vor unserer Schule. Als Bezirksschülersprecherin habe ich gemeinsam mit anderen Schülersprecher_innen dieselben Aufgaben, bloß für alle Realschulen im Bezirk Oberbayern Ost. Ein anderer Realschüler und ich sind außerdem zu den Landesschülersprechern gewählt worden und sind dadurch für alle Realschulen in ganz Bayern zuständig. Wir treffen uns regelmäßig mit allen Landesschülersprechern der anderen Schularten und besprechen beispielsweise Anliegen, die Schülern vorbringen. Wir entscheiden dann, für wen das Thema relevant ist und geben es an die entsprechende Stelle, z. B. das Kultusministerium, weiter. Wir haben vor dem Kultusministerium zwar kein Stimmrecht, können aber wichtige Entscheidungen beeinflussen und somit die Meinungen der Schüler_innen vor der Politik vertreten.

Und was hat das jetzt mit euch zu tun?

Jeder von euch hat eine Stimme, setzt sie auch ein, denn nur zusammen können wir etwas ändern. Das heißt konkret, wenn ihr ein Anliegen oder gute Ideen habt oder etwas verändern möchtet, dann wendet euch an mich oder den Landesschülerrat und wir werden versuchen, eure Vorschläge umzusetzen. Wir würden uns freuen, von euch zu hören.

Ihr wollt noch mehr erfahren?

https://lsr.bayern

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/unterschleissheim-direkter-draht-ins-ministerium-1.4279715