Der Klimabus des Landkreises Münchens macht Halt an der Therese-Giehse-Realschule

Die 29++ Klima. Energie. Initiative. des Landkreises München in Zusammenarbeit mit dem Naturerlebniszentrum Burg Schwaneck will ein neues Bewusstsein für den Klimaschutz wecken. Ergänzend zu den Maßnahmen gibt es nun einen Klimabus, der am 1. und 2. Dezember 2022 auch an der Therese-Giehse-Realschule einen Stopp einlegte. 

LOGO 29Um als Umweltschule unsere Schüler*innen für dieses Thema mehr und mehr zu sensibilisieren, wurde im Deutschunterricht der Erörterungsschwerpunkt in den 10. Klassen auf „Konsum & Umwelt“ gelegt. Hierzu durften die Schüler*innen das „Escape Climate Change“–Spiel spielen und mussten innerhalb von 60 Minuten den Klimacode knacken.

Es wird wärmer auf der Erde und bereits heute können wir den Klimawandel spüren. 2018 veröffentlichte der Weltklimarat einen Sonderbericht, demnach es immer noch möglich ist, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Um dies zu erreichen, ist eine weitreichende Veränderung in unserer Gesellschaft nötig. Das uns verbleibende CO2-Budget ist nicht mehr groß und es gibt keine einzelne, schnelle oder rein technische Lösung für den Klimaschutz.

Das Spiel „Escape Climate Change“ führte spielerisch an das Thema Klimawandel heran. Somit konnten die Schüler*innen ihr Wissen vertiefen und Fragen zum Umweltschutz diskutieren.

Unser langfristiges Ziel besteht natürlich darin, dass sich die Schüler*innen zunehmend für den Klimaschutz engagieren und ihre eigene Lebensweise hinterfragen. Hierfür fördert die 29++ Klima. Energie. Initiative. des Landkreises München Klimaschutzprojekte von Kindern und Jugendlichen mit bis zu € 2.000! Also mitmachen lohnt sich…

… und unsere 10. Klassen wären dazu mehr als geeignet, denn sie meisterten ihre Aufgabe bravourös und knackten in Rekordzeit den Klimacode! Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an Julia und Nadja für die wunderbare Moderation und Projektbegleitung.

Christina Engelhardt